• Auf genderfrei.com kann man spannende Verweise melden und mit anderen darüber diskutieren. Die Teilnahme ist kostenfrei. Bitte bleiben Sie genderfrei in ihren Ausführungen und gönnen uns angenehme Beiträge was Inhalt und Form angeht.

Außen grün, innen braun und völlig verwest

Deutsch

Moderator
Die Grünen sind die schärfsten Transatlantiker
In den Führungsgremien aller großen Medien ist sicher gestellt, dass die "Information" im Sinne der USA - Propaganda gestaltet wird. Obama: "Deutschland wird nie vollkommen souverän sein". Beispiel: Die Förderung der Grünen durch alle Hauptmedien und das Herunterscheiben von Laschet liegt daran, dass die Grünen die aggressive Außenpolitik der USA mehr unterstützen als er, der sich unvorsichtiger Weise durch einige mäßigende Kommentare zur Krim und allgemein zu Russland exponiert hat.

Zitat: «Der Geheime Staatsvertrag vom 21. Mai 1949 wurde vom Bundesnachrichtendienst unter "Strengste Vertraulichkeit" eingestuft. In ihm wurden die grundlegenden Vorbehalte der Sieger für die Souveränität der Bundesrepublik bis zum Jahre 2099 festgeschrieben, was heute wohl kaum jemandem bewußt sein dürfte. Danach wurde einmal der "Medienvorbehalt der alliierten Mächte über deutsche Zeitungs- und Rundfunkmedien" bis zum Jahre 2099 fixiert. Zum anderen wurde geregelt, daß jeder Bundeskanzler Deutschlands auf Anordnung der Alliierten vor Ableistung des Amtseides die sogenannte "Kanzlerakte" zu unterzeichnen hatte. Darüber hinaus blieben die Goldreserven der Bundesrepublik[wp] durch die Alliierten gepfändet.»

Ein Zitat von Egon Bahr, von 1972 bis 1976 Minister in der Regierung Willy Brandt[wp], der 2009 in der Zeit von einem "Unterwerfungsbrief" berichtet, den Willy Brandt vor seinem Amtsantritt gegenüber den westlichen Siegermächten zu unterzeichnen hatte. So sagt er:
Zitat: «Brandt war wichtiger, zu berichten, was ihm "heute passiert" war. Ein hoher Beamter hatte ihm drei Briefe zur Unterschrift vorgelegt. Jeweils an die Botschafter der drei Mächte - der Vereinigten Staaten, Frankreichs und Großbritanniens - in ihrer Eigenschaft als Hohe Kommissare gerichtet.

Damit sollte er zustimmend bestätigen, was die Militärgouverneure in ihrem Genehmigungsschreiben zum Grundgesetz vom 12. Mai 1949 an verbindlichen Vorbehalten gemacht hatten. Als Inhaber der unkündbaren Siegerrechte für Deutschland als Ganzes[wp] und Berlin hatten sie diejenigen Artikel des Grundgesetzes suspendiert, also außer Kraft gesetzt, die sie als Einschränkung ihrer Verfügungshoheit verstanden. Das galt sogar für den Artikel 146, der nach der deutschen Einheit[wp] eine Verfassung anstelle des Grundgesetzes vorsah. [...]

Brandt war empört, dass man von ihm verlangte, einen solchen "Unterwerfungsbrief" zu unterschreiben. Schließlich sei er zum Bundeskanzler gewählt und seinem Amtseid verpflichtet. Die Botschafter könnten ihn wohl kaum absetzen! Da musste er sich belehren lassen, dass Konrad Adenauer[wp] diese Briefe unterschrieben hatte und danach Ludwig Erhard[wp] und danach Kurt Georg Kiesinger[wp].» [1]

Wenn Bahr zu so etwas 2009 Stellung bezieht, heißt das, dass auch trotz der 2+4 Vereinbarungen dieser Geheimvertrag weiterhin Gültigkeit hat. Die Medien in Deutschland führen als sklavische Hofhunde nur die Anordnungen ihrer Chefs aus, die wiederum durch die USA kontrolliert und korrumpiert sind.
 

Deutsch

Moderator
Die Grünen sind eine Vorschriftenpartei, sie schreiben den Menschen vor, wie sie ökologisch zu leben haben. Für die unteren Schichten der Bevölkerung wird das eine erhebliche Verschlechterung der Lebensqualität bedeuten, denn die simpelste Methode ist, das Leben der Leute, die über keine Geldmacht verfügen, zu verteuern, um eine Verzichtgesellschaft zu kreieren. Für die Reichen wird sich dagegen nichts ändern. Würde man den reichen Prassern ihre Hubschrauber, Privatjets, Luxusvillen, Südseereisen und Hummerhappen rauben, wäre das nämlich verfassungsfeindlich, jedenfalls wenn man, was in unsichtbarer Geheimtinte in der Verfassung steht, mit berücksichtigt: "Der Kapitalismus, also die Freiheit der Reichen, muss unangetastet bleiben".

Daneben sind die Grünen berüchtigt für ihre Befürwortung islamischer Masseneinwanderung. Da sich aus der islamischen Bevölkerung alle Dschihadisten rekrutieren, die dem Westen den Krieg erklärt haben, holt diese Partei damit mutwillig den Krieg ins Land, wie uns das Beispiel Frankreich mit hohem islamischen Bevölkerungsanteil zeigt und das deswegen in absehbarer Zukunft wohl von Marine Le Pen regiert werden wird, die den Kampf gegen die islamische Infiltration und den islamischen Terror aufzunehmen verspricht. Auch hinsichtlich des Dschihads gehen die 60 Prozent der potentiellen Grün-Wähler offenbar davon aus, dass das Tranchiermesser des Glaubenskämpfers immer nur die andern trifft.
 

Deutsch

Moderator
Nein, sobald die fatalerweise wieder an die Macht kommen - die Leute sind leider sehr vergesslich - wird die "grüne Politik", also

- NATO-Einsätze
- Abschaffung der Grundlastsicherung bei der Energie*
- Verteuerung von Lebensmitteln (Fleisch, Milch, Eier, also Grundnahrungsmittel)
- Ausweitung des Überwachungsstaats (Steht sogar direkt in ihrem Wahlprogramm)
usw

dafür sorgen das der bedauerliche Höhenflug der militanten Verbotspartei² mit den Skandalen (K-Gruppen, Maoismus, Pädo-Skandal, Vielflieger-Skandal usw)
endlich sein Ende findet und die Partei dahin kommt wo sie hingehört:
Unter die 5%-Hürde.

Bis die Leute wieder vergessen haben was es bedeutet wenn die Grün*innen:innen
regieren: Auslandseinsätze der Bundeswehr, Verbote, Abbau des Sozialsystems usw.
 

Deutsch

Moderator
Ein neuer Begriff muss da gar nicht her, man nannte das früher Feudalherrentum.
 

Deutsch

Moderator
Russischer Think-Tank Russtrat über grün-braun und das was kommt in Deutschland
 

Deutsch

Moderator
Wer Beifall klatscht, wenn Wälder gerodet werden, ist als Umweltpartei unglaubwürdig. Hier Im Osten bekommt dieser Verein, der noch jede Sauerei mitgemacht hat, wenn Dienstwagen, Diäten und Pensionansprüche zu haben waren, keinen Fuß auf die Erde.

Der grüne Laden ist nichts Anderes als ein Lobby-Verein von Kapital und Industrie der seine Profite unter dem Deckmantel von Umweltschutz zu realisieren sucht.

Ganz zu schweigen von der permanenten Hetze gegen Russland, dem Überfall auf Jugoslawien, den Raub und Plünderungsaktionen der sogenannten AGENDA 2010.
 

Deutsch

Moderator
 

Deutsch

Moderator
Daß Langley und die CIA grüne Trojaner finanzieren, hat Jutta Ditfurth schon ausführlich dargelegt. Nach den Aussagen der Politiker zu urteilen (an Ihren Worten und Taten soll man sie messen) stehen die kleine Plapperfxxxx, der schöne Robert, KGE und andere natürlich auf deren Marionettenliste. Joschka war seiner Führungsoffizierin Madeleine Albright komplett hörig. Und über unsere Dx Erika müssen wir überhaupt nicht sprechen mit ihrer Presidential Medal of Freedom vom Obama und ihrer Bnai Brith Goldmedaille.

Ja, die Jutta hatte auch helle Momente, doch leider waren es nur wenige.

Möglicherweise brächte auch eine Ahnenforschung bei Angela Kasner ein paar interessante Aspekte hervor, wobei ich nicht den Quark mit Hitler meine.

Als sie bei einem USA-Aufenthalt auch das dritte Angebot zur Zusammenarbeit ablehnte, schrie sie ein US-Offizier an: „Ohne die Zustimmung der USA hätte es die Grünen nie gegeben!“ By the way – ganz nebenbei – erfuhr sie, dass ihre Parteifreunde Lukas Beckmann und Otto Schily den Amerikanern sehr wohl die gewünschten Analysen über die Grünen geliefert hätten."

Auch das ist Herrschafts-Logik.
Deutschland ist ein besetztes Land und da liegt es in der Natur Sache eine Bewegung aufzubauen, die langfristig nützlich ist.
 

Deutsch

Moderator
Auch wenn es die NATO-oliv-GRÜNEN nicht kapieren bzw. wahrhaben wollen: Die Deutsch-EU verbaut sich mit ihrer US-Gefolgschaftstreue allmählich den Zugang zu den Zukunftsmärkten China, Iran und Russland. Wegen inhaltsloser Floskeln wie "Freiheit und Democracy" und so - oder wegen der feuchten Wärme im Hinterstübchen des US-"Partners"?


Das hat der aber schön gesagt, mir gefällt dieser Satz trotzdem besser: Tief im Arsch der USA, das hat sowas direktes, wobei die gewöhnlichen Bürger wie immer nicht gemeint sind.
 
Oben