• Auf genderfrei.com kann man spannende Verweise melden und mit anderen darüber diskutieren. Die Teilnahme ist kostenfrei. Bitte bleiben Sie genderfrei in ihren Ausführungen und gönnen uns angenehme Beiträge was Inhalt und Form angeht.

Allgemeines zu CDU/CSU

Anja

Moderator

Beiträge, die sich auf die CDU/CSU statt auf Personen beziehen.

Mit dem Alter wird man konservativ, heißt es. Und für viele stimmt das. Nur leider nicht für die CDU/CSU, zumindest nicht im Sinne von „bewahren, schützen, aufpassen“ - stattdessen gibt es jede Menge Totalversager, Genderaffen und Berufsweinende, die uns mit ihrem Gelaber über Menschen- und Frauenrechte behelligen, weil sie auf einem verdammten Sofa sitzen durften.

D003E1B9-2DFC-4BA1-A7DB-1D4AD52A9CB6.jpeg
 

Anja

Moderator
Als Merkel vor über zwei Jahrzehnten die CDU übernahm, war dies noch eine Volkspartei mit Zuspruch von über 40%.
Heute liegt die CDU selbst bei ca. 15% (dazu kommen noch 5%-6% von der CSU).
Merkel hat also ganze Arbeit geleistet und wird die CDU als Trümmerhaufen hinterlassen.

Ich gönne es den "Christdemokraten", denn sie haben feige zugeschaut, wie ihre "alternativlose" Anführerin über zwei Jahrzehnte lang katastrophale Politik machte, Deutschland immer mehr demontierte, die Gesellschaft entzweite und einen Trümmerhaufen hinterlässt, aber angesichts der potentiellen Nachfolger, ein Auferstehen aus Ruinen nicht zu erwarten ist.

Uns gings wohl zu lange zu gut, da musste jemand kommen, der alles kaputt macht, vor allem aber Einigkeit und Recht und Freiheit mit Füßen tritt.

Ich bin gespannt, was die Geschichtsschreibung über unsere Zeit berichten wird, denke aber nichts Gutes. die ganzen Gestalten um Merkel und welche sie in verschiedene Pöstchen aus Gefälligkeit eingesetzt hat, werden ganz schlecht wegkommen.

Am Meisten enttäuscht bin ich aber von den Medien, ich weiß nicht, wie deren Vertreter noch in den Spiegel schauen können, denn so eine Gleichschaltung haben wir das letzte Mal vor ca. 90 Jahren erlebt. Beschämend sowas!
Wohl nichts gelernt oder in der Schule beim Geschichtsunterricht: Weimarer Republik - Drtttes Reich, nicht aufgepasst

Warum in den Spiegel schauen? Die schauen auf ihr Bankkonto und freuen sich über die Millionen von Gates und Co.
 

Deutsch

Moderator
So viele Stimmen kann die CDU mit Maaßen und Merz am rechten Rand gar nicht zurück holen, wie sie durch dieses Gebaren an die Grünen und der FDP verlieren.

Seit Laschet zum Kanzlerkanidat ernannt wurde, herscht bei der CDU die blanke Angst vor Verlust ihrer Mandate. Union war gestern. Heute kämpft jeder Abgeordnete nur noch für sein Amt. Und so lange die Union noch kein Wahlprogramm hat, behaupte ich, denen geht Deutschland am Ar... vorbei.

Mandat first, Deutschland später.
 
Oben