News

Zeit zum Gegenschlag
Ausland Zeit zum Gegenschlag
Mit der Besetzung des Supreme Courts wollen die Republikaner auf Jahrzehnte hinaus ihre Macht absichern. Die Demokraten sollten keine Mittel scheuen, um das zu verhindern. Ein Kommentar von Ralf Neukirch, Washington >> Thema

#demokraten #repuplikaner #richter #trump #wahljahr 2020 #250
Covid-19: Hat Schweden die Herdenimmunität erreicht?
Europa Covid-19: Hat Schweden die Herdenimmunität erreicht?
Covid-19 ist in Schweden beendet, obgleich das Land keinen vollen Lockdown vollzogen hat. Bericht eines Arztes >> Thema

#corona #herdenimmunität #schweden #249
Link Ein Pakt für alle in Europa - So soll die Festung Europa aussehen
Keine Flüchtlingsquoten, dafür knallharte Abschiebungen: Die EU-Kommission hat ihren Vorschlag für einen Migrationspakt vorgelegt. Ist das der Ausweg aus dem Dauerdrama? >> Thema

#masseneinwanderung #migration #überfremdung #248
Nawalny für Friedensnobelpreis nominiert
Märchen Nawalny für Friedensnobelpreis nominiert
Der russische Oppositionelle Alexej Nawalny ist für den Friedensnobelpreis nominiert worden. Dies teilte Professor Sergej Jerofeew von der Rutgers University (USA) auf Facebook mit. Die Nominierung erfolgte auf Initiative von Wissenschaftlern angesehener Universitäten. >> Thema

#arschlöcher #kriegstreiber #sektenführer #unglaublich #240
Was wird die Außenpolitik des nächsten US-Präsidenten sein?
Artikel Was wird die Außenpolitik des nächsten US-Präsidenten sein?
Die beiden Programme der Kandidaten Trump und Biden ähneln nicht denen der bisherigen Kandidaten. Es geht nicht mehr darum, die USA an die Entwicklung der Welt anzupassen, sondern zu definieren, was sie sein werden. Die Frage ist existenziell, so dass es durchaus möglich ist, dass die Dinge eskalieren und in Gewalt enden. Für die einen muss das Land eine Nation im Dienst der Bürger sein, für die anderen muss es seinen imperialen Status wiederherstellen. >> Artikel >> Thema

#biden #präsident #trump #usa #wahl #247
Die USA am Rande des Bürgerkriegs
Artikel Die USA am Rande des Bürgerkriegs
Das US-amerikanische Volk durchlebt eine Zivilisationskrise. Es ist so tief gespalten, dass die Präsidentschaftswahl nicht nur darauf abzielt, einen Führer zu wählen, sondern zu bestimmen, was das Land sein soll (Imperium oder Nation?). Keine der beiden Seiten kann akzeptieren, zu verlieren, so dass beide auf Gewalt zurückgreifen könnten, um ihren Standpunkt durchzusetzen. >> Artikel >> Thema

#bürgerkrieg #usa #246
Israel und die Emirate unterzeichnen "Abrahams Abkommen"
Artikel Israel und die Emirate unterzeichnen "Abrahams Abkommen"
Der Israel-Emirat-Vertrag stellt die Rhetorik über den Nahen Osten auf den Kopf und ermöglicht einen arabisch-israelischen Frieden. Er unterbricht das unaufhaltsame Aufzehren der arabischen Gebiete durch Israel und stellt diplomatische Beziehungen zwischen Israel und dem Führer der arabischen Welt her. >> Artikel >> Thema

#abrahams abkommen #emirate #israel #thierry meyssan #245
Bücherverbrennung 4.0
Thema Bücherverbrennung 4.0
Beim Spiegel löscht man Besucherkommentare, die dem Lügenblatt nicht passen, im Buchhandel zieht man Kritik auf sich, weil man Bücher aus China verkauft, was immer das auch heißen mag. Wahrscheinlich eine weitere Aufgabe für Faktenchecker und Co gesponsert by Großkapital. Irgendwie muss das vor 33 genauso abgelaufen sein ... >> Thema

#bücherverbrennung #lügner #spiegel #spon #zensur #244
Die Sklavenwirtschaft. Der Rassismus. Die USA.
Wissen Die Sklavenwirtschaft. Der Rassismus. Die USA.
Die Geschichte der USA ist auch eine Geschichte der Sklavenwirtschaft und des Rassismus. Winfried Wolf hat für die NachDenkSeiten einen ausführlichen Blick auf diesen Teil der US-Geschichte geworfen, der in der aktuellen Debatte gerne vergessen und verdrängt wird. >> Thema

#bürgerkrieg usa #geschichte #nordstaaten #rassismus #sklavenwirtschaft #südstaaten #usa #243
Trump fordert "patriotischen" Schulunterricht
Link Trump fordert "patriotischen" Schulunterricht
Die Schulen in den USA benötigen nach den Worten von Donald Trump einen "proamerikanischen" Lehrplan. Die jüngsten Ausschreitungen in mehreren Großstädten seien die Folge von "Jahrzehnten linker Indoktrination". >> Thema

#schulunterricht #trump #242
Das Rekordjahr auf rubikon.news
Warnung Das Rekordjahr auf rubikon.news
2020 bringt uns den größten Wirtschaftseinbruch, die größte Machtkonzentration und die größten Gefahren für Freiheit und Wohlstand seit Menschengedenken. [...] Wir leben zurzeit nicht nur in einer Welt der Extreme und der Superlative, wir befinden uns in einer historischen Ausnahmesituation, die die Welt so noch nicht erlebt hat. >> Thema

#ausnahmesituation #machtkonzentration #wirtschaftseinbruch #241
Gefeierte EU-Rede: Was Merkel alles nicht einmal erwähnt hat
Europa Gefeierte EU-Rede: Was Merkel alles nicht einmal erwähnt hat
Der Korrespondent der ARD bekam sich fast nicht mehr ein und auch die Taz regierte quasi verzückt. Analyse Fehlanzeige, Applaus automatisch. Wer sich aber die gefeierte Rede von Angela Merkel bei der EU in Brüssel genau anschaut, wird staunend bemerken, dass alles, was die Kanzlerin vor Wochen noch für höchstwichtig erklärt hatte, nicht einmal mehr vorkam. Warum selbst Corona im Grunde keine Rolle spielte und der große Klimakampf auch schon wieder abgesagt wurde, weiß niemand. >> Thema

#merkel #239
Wer hat, dem wird gegeben
Link Wer hat, dem wird gegeben
Deutsche Außenpolitik-Experten und der EU-Außenbeauftragte Josep Borrell warnen vor einer weiter wachsenden ökonomischen Spaltung der Union durch die Brüsseler Corona-Hilfsmaßnahmen. >> Thema

#josep borrell #238
Europa Wer das Recht spricht - EU-Anleihen verfassungswidrig?
Mit Entsetzen haben Ökonomen und Politiker außerhalb Deutschlands auf das Urteil des Bundesverfassungsgerichts zu den Staatsanleihekäufen der Europäischen Zentralbank (EZB) reagiert. >> Thema

#eu-anleihen #237
Die Bündnisfrage - Transatlantiker gegen China
Ausland Die Bündnisfrage - Transatlantiker gegen China
Die Vereinigten Staaten und transatlantisch orientierte Kreise in Deutschland erhöhen den Druck auf Berlin, sich an einer "Abkopplung" des Westens von China zu beteiligen. Hintergrund sind die globalen Machtverschiebungen, die sich in der Coronakrise abzeichnen: Während China die Talsohle inzwischen offenkundig hinter sich gelassen hat und schon wieder auf ein Wirtschaftswachstum zusteuert, ist eine Besserung der Lage in den USA und in Europa noch nicht in Sicht. Beobachter mutmaßen, "Einfluss und Bedeutung" der westlichen Mächte würden vermutlich "weiter schwinden". Während in Washington mittlerweile überlegt wird, der Volksrepublik die Staatensouveränität abzuerkennen, um Entschädigungsklagen zu ermöglichen, suchen starke Kräfte in der deutschen Wirtschaft den Ausweg aus der Krise im Chinageschäft. >> Thema

#china #236
Venezuelas Opposition hat Abkommen mit Sicherheitsfirma über Maduros Sturz
Ausland Venezuelas Opposition hat Abkommen mit Sicherheitsfirma über Maduros Sturz
Mitglieder der venezolanischen Opposition sollen im Oktober 2019 mit der Sicherheitsfirma „Silvercorp USA“ einen 213-Millionen-US-Dollar-Deal verhandelt haben. Nach Angaben der Zeitung „The Washington Post“ ist ein Einmarsch in Venezuela und der Sturz des Präsidenten Nicolas Maduro vereinbart worden. >> Thema

#maduro #venezuela #234
Ende des Gottesdienstverbotes: Kirchen? Nicht systemrelevant!
Link Ende des Gottesdienstverbotes: Kirchen? Nicht systemrelevant!
Bald wird es überall wieder Gottesdienste geben. Doch ein Zurück zum status quo ante soll und darf es nicht geben. Aber wie und für wen... >> Thema

#233
Link Oskar Lafontaine: "Die grünen US-Lobbyisten im Bundestag gehen mir auf die Nerven"
Die Grünen haben inmitten der Corona-Pandemie ein geopolitisches Strategiepapier vorgelegt, welches "grüne Antworten auf geopolitisch neue Zeiten" geben soll. Als Feinde werden klar China und Russland benannt, die es zu bekämpfen gilt. Oskar Lafontaine hat sich dem Papier angenommen. >> Thema

#grüne #oskar lafontaine #232
Link Fridays for Future protestiert vor Bundestag – mit tausenden Pappschildern
Die Bewegung "Fridays for Future" der Umwelt-Aktivistin Greta Thunberg will den Protest gegen den Klimawandel fortsetzen, auch wenn Demos in Zeiten der Corona-Pandemie kaum möglich sind. In Berlin setzten die Aktivisten deshalb nicht auf möglichst viele Demonstranten, sondern auf tausende Pappschilder, die sie als Botschaften mit politischen Forderungen im Regierungsviertel von Berlin-Mitte auslegten. "Wenn wir nicht auf die Straße können, dann eben unsere Schilder", lautete ihr Motto. >> Thema

#dumme kinder #fridays for future #volksverdummung #217
Das Märchen von der wissenschaftsgeleiteten Politik
Link Das Märchen von der wissenschaftsgeleiteten Politik
Der Feminismus gilt u.a. deshalb als eine der großen Gefahren der Demokratie, weil er vielfach rationales, logisches Denken verneint und mit seiner Unwissenschaftlichkeit den demokratischen Debattenraum beschädigt. Nun stehen seit der Corona-Krise Naturwissenschaftler im Mittelpunkt der medialen Aufmerksamkeit, viele Beobachter sehen einen neuen Aufschwung und Bedeutungsgewinn der Wissenschaften, die seit langem von verschiedenen Seiten angegriffen werden. Markus Gabriel lästert gar über die von der Realität widerlegten feministischen Theorien, daß nur Sprache Realität schafft. Wenn diese Theorien stimmten, dann wären die Virologen schuld an COVID-19, weil sie diesen Begriff erfunden haben. Den gleichen Eindruck vom Sieg der (Natur-) Wissenschaften vermitteln Äußerungen meinungsführender Politiker. Eine Besonderheit ist hier, daß die deutsche Politik aktuell vor dem Problem steht, dem Wahlvolk verständlich zu machen, warum sie zur Einschätzung der Gefährlichkeit der Corona-Epidemie und zu den notwendigen Maßnahmen heute so ziemlich das Gegenteil dessen erzählt und beschließt, was noch im Januar und Februar erzählt wurde. >> Thema

#216
Oben